Wochenrückblick KW36

In der aktuellen Version des Wochenrückblicks habe ich jede Menge spannender Comics zu verarbeiten. Angefangen von The Beauty, Saga und Sex Criminals, bis hin zu diversen Ausgaben aus dem Hause DC.

The Beauty #10

“Sometimes you get a chance at something more. And when that chance comes around, you have to take ist — even if it´s only for a moment.” – Ez

thebeauty_10The Beauty hat das Talent, jeden Monat, seit beginn der zweiten StoryArc, einen neuen Charakter vorzustellen und eine Lektion für´s Leben zu präsentieren. Jedes Mal auf eine andere fantastische und inspirierende Weise. Allein die an Wasserfarben erinnernde Optik dieser Ausgabe ist brillant und setzt die Geschichte perfekt in Szene. Die Protagonistin Ez scheint so etwas wie eine Auftragsmörderin zu sein. Sie und ihr Partner haben sich mit den falschen Leuten angelegt und jetzt müssen sie ihren Freund aus deren Gefangenschaft zu retten versuchen. Doch dies gerät in den Hintergrund. Vielmehr geht es um die Beziehung zwischen den beiden. Als Thema schwebt immer wieder der Ausspruch “mixing business with pleasure is never a good idea” über der Geschichte. Die beiden empfinden etwas füreinander, haben sich aber bisher noch nicht getraut den nächsten Schritt zu gehen. Dies allein präsentieren Jeremy Haun, Jason A. Hurley (Autoren) und Brett Weldele (Art) mit sehr viel Herzblut und man wünscht den beiden das beste. Doch einfach so nebenbei erwähnt Ez, dass sie eine Transexuelle ist und Lucca, ihr Partner, wischt es mit einer Handbewegung weg – es stört ihn nicht. Diese Tatsache wird nicht auf die große Fahne gehängt oder noch einmal erwähnt. Es sind einfach zwei Menschen, die sich lieben und für einen kleinen Moment, wird ihnen dieses Glück gewährt. Eine wunderbare Geschichte in einem der besten Comics des Jahres.

Saga #37

saga_37Wir betreten buchstäblich neues Land in der nächsten StoryArc von Saga. Das Baum-Schiff unserer Helden ist leider etwas niedrig an Brennstoff. Prince Robots Idee ist es, man könnte doch auf Phang notlanden. Dieser kleine Planet ist eines der vielen Opfer des Krieges zwischen Wraith und dessen Mond, an dem man sich definitiv nicht aufhalten sollte. Dort versammeln sich alle möglich exotischen Wesen, die sowieso schon nicht besonders gut miteinander klar kommen, da hilft ein ausgewachsener Krieg auch nicht wirklich weiter. Doch Alana, Marko und der Rest haben keine andere Wahl als dort zu landen und nach Treibstoff Ausschau zu halten. Da ist dann natürlich noch die Sache mit Alanas aktueller Schwangerschaft, von der Sie ihrer Tochter Hazel erzählen müssen. Außerdem gibt es noch eine kleine Nebengeschichte, die uns wohl auch früher oder später nach Phang führen wird und so alle Handlungsstränge dort zusammenfließen werden. Ein hervorragender Auftakt für eine neue Geschichte aus Saga, die von Vaughan und Staples bereits groß angekündigt wurde. Ich bin gespannt und neugierig wo uns die Reise hinführen wird.

Giant Days #18

giantdays_18Mit der 18. Ausgabe von Giant Days endet das erste Jahr für unsere drei Freundinnen. Sie habe vieles durchgemacht, gelernt und blicken mit freudiger Voraussicht auf das kommende Jahr an der Uni. Giant Days ist einfach ein Comic, den man jeden Monat lesen kann und es macht Spaß den vieren bei ihren alltäglichen Abenteuern zu begleiten. Esther und Ed zum Beispiel sind noch einmal knapp davon gekommen, als der Fall verhandelt wurde, bei dem ihr ehemaliger Boss angeklagt war. Könnten die beiden demnächst vielleicht auch ein Paar werden? Daisy und Susan trauern derweil ein wenig um ihr altes Wohnheim, da dies abgerissen werden soll. Man kann nur hoffen, dass das neue besser wird. Ich freue mich auf die nächsten Ausgaben und hoffe die Pause wird nicht all zu lang…

Paper Girls #9

papergirls_9Langsam aber sicher haben wir alle Varianten von Erin in der Geschichte untergebracht. Wir haben die Vergangenheits-Erin zu Gast bei der Gegenwarts-Erin und nun ist auch noch eine Zukunfts-Erin dazu gekommen, die aber seltsamerweise genauso alt ist wie die Vergangenheits-Erin. Aber keine Sorge, denn die Zukunfts-Erin hat versprochen, dass es keine multiplen Universen oder so gibt, womit also keine weiteren hinzukommen werden. Hoffentlich. Doch eine der wichtigsten Fragen dieser Ausgabe ist, wem die drei Paper Girls eigentlich vertrauen können. Vor allem nachdem, was auf dem Eishokeyschläger, den Vergangenheits-Erin gefunden hat, eingeritzt wurde. Immerhin ist es gut zu wissen, dass für die riesigen Monster, die die Stadt unsicher machen, Zukunfts-Erin verantwortlich ist. Zum Glück hat sie keine Fliegen, Bienen oder Spinnen mitgenommen, die dann auch auf das zig-fache ihrer Größe angewachsen wären.

Sex Criminals Vol 3 (Story: Three the hard way)

sexcriminals_vol3-1Im dritten Volume von Sex Criminals bekommen Jon und Suzie endlich etwas Unterstützung gegen die Sex Police und wer könnte besser dabei helfen, als ein ehemaliger Porno Star. Außerdem wird Jons Entscheidung zu einem Psychologen zu gehen, hart bestraft, da dieser von der Anführerin der Sex Police verführt wird und sie seine Akten stiehlt. Die Geschichte bleibt so verrückt wie eh und je, doch Matt Fraction und Chip Zdarsky haben sich etwas ganz besonderes einfallen lassen: Siehe gehen Meta! Statt manche Szenen zu schreiben und zu zeichnen, fügen sie einfach ein Gespräch von ihnen selbst ein, wie sie darüber reden, was nicht tolles darin passieren sollte – natürlich wird dies auch künstlerisch toll dargestellt. So seltsam dieses Vorgehen anmutet, so gut funktioniert es innerhalb der Geschichte. Außerdem bekommen wir noch eine dritte Protagonistin präsentiert, die derzeit noch unabhängig von Jon und Suzie operiert. Jedoch hat diese, sie ist asexuell, eine andere Möglichkeit gefunden, in “The Quiet” einzutauchen und die Zeit zum stillstehen zu bringen. Sex Criminals weiß weiterhin zu überzeugen und ich bin gespannt, wann und wie es weitergehen wird.

Nightwing #4 (Story: Better than Batman IV)

nightwing_4Wir beenden das kurze Intermezzo zwischen Raptor und Nightwing in einem Labyrinth des Parliament of Owls. Die beiden entdecken, dass entführte arme und obdachlose Menschen geopfert werden sollen. Also höchste Zeit ihre Tarnung aufzugeben und gegen das Parlament vorzugehen. Dabei offenbart einer von den Mitgliedern, dass er die Fähigkeit hat, sich in ein Monster zu verwandeln, wie man auch auf dem Cover bewundern kann. Somit erleben wir nicht nur einen spannenden Kampf, sondern auch die Jagd nach dem “Book of Wisdom”, der zum endgültigen Ende der Eulen führen soll. Doch kann Nightwing Raptor wirklich vertrauen? Ist sein Weg der Richtige oder wäre es manchmal besser gewesen auf seinen ehemaligen Mentor zu hören und Kriminelle immer dem Recht vorzuführen?

Aquaman #6 (Story: The Drowning Finale)

“The beloved trinity of you and Diana and Batman. Then the loyal and true trio of Lantern, Flash and Cyborg, adored by the public. The me. The Molwark on the outside.” – Arthur

aquaman_6Superman vs. Aquaman & Mera. War die letzte Ausgabe noch etwas schwach, da nicht wirklich etwas auf dem Spiel stand, so sieht es diese Woche schon ganz anders aus. Arthur lässt seinen Frust an Superman aus, der sich ihm in den Weg stellt. Nicht beachtet von einer Vielzahl an Menschen, von noch mehr gehasst und verachtet, nicht ernstgenommen von der Justice League. Er ist der König von Atlantis, Herrscher über die Meere und dies ist seine Möglichkeit dies ein für alle Mal klarzustellen. Natürlich kann er nicht gegen Superman gewinnen, aber dieser gibt ihm wenigstens eine Chance, die Sache selbst zu lösen. Die Frustration von Arthur ist durchaus zu verstehen. Es ist nachvollziehbar. Es bleibt nur zu hoffen, dass er Black Manta, der nun die Organisation N.E.M.O. übernommen hat dingfest machen kann, bevor dieser noch weiter seine Reputation unterminiert.

Green Arrow #6 (Story: Sins of the Mother I)

green-arrow_6In der neuen Geschichte verfolgen wir zwei Handlungsebenen parallel. Im ersten befinden wir uns ein paar Wochen oder so in der Vergangenheit, in Seattle. Emiko lebt mit ihrem Bruder zusammen und wie es aussieht führen sie ein typisches Geschwisterverhältnis. Nebenbei nimmt sie sich aber noch mit einem coolen Gegner an: Dem Clock King. Er hat eine Uhr entwickelt, die man nicht abnehmen kann, denn ansonsten stirbt man – somit kontrolliert er diverse Schüler und zwingt sie Dinge für ihn zu erledigen. Auf der anderen Ebene befinden wir uns in Tokyo, wo Emiko mit ihrer Mutter unterwegs ist. Beide sollen zu den Yakuza gehören. Doch Shado´s Tochter hat anderes im Sinn und versucht sich aus deren Klauen zu befreien. Dies führt sie zu einem gefährlichen Nachtclub. Definitiv ein spannender Auftakt für einen neuen Handlungsbogen, der uns Emikos Vergangenheit etwas verdeutlichen wird.

Justice League #4 (Story: The Extinction Machines IV)

justiceleague_4Die Justice League kämpft gegen The Purge an. Nein, nicht den Horrorfilm, der jährlich neu aufgelegt wird, sondern eine sehr alte Macht, die Welten erobert und sollte dieser Versuch scheitern, wird die Welt entzwei gespalten. Diana versucht mit ihnen zu reden, während Victor sich in ihr System einhackt, um sie von innen heraus zu zerstören. Doch das beste an dieser Ausgabe ist eindeutig Superman, der im Mantel der Erde versucht, die Extinction Machines, welche immer massivere Erdbeben verursacht, zu zerstören. Superman ist immer so mächtig, wie es die Geschichte benötigt, so auch hier. Zwar reicht seine Kraft nicht aus, um die gigantischen Maschinen selbst zu zerstören, doch er findet einen alternativen Weg. Herausforderungen in dieser Art, mag ich sehr gerne, da sie eine spannende Seite von Superman offenbaren. Er muss Lösungen suchen und kann sich den Weg nicht einfach freikämpfen. Genauso muss Batman lernen, diesem neuen Superman zu vertrauen. Eine gelungene Fortsetzung der Geschichte, die alle Mitglieder der Justice League an ihre Grenzen bringt.